Freunde und Förderer der Garnison Freyung e.V.
22
MRZ
2019
Die Freunde und Förderer der Garnison Freyung: Garnisonsbürgermeister und Kuratoriumsmitglied Dr. Olaf Heinrich (2. von links) führte die Wahl durch, bei der unter anderem (von rechts) die Kassenprüfer Gordon Pawlik und Walter Hammerl, Beisitzer Oliver Eberle, 2. Vorsitzender Herbert Schiller, Beisitzer Helmuth Eberle jun., 1. Vorsitzender Josef Leutzinger, 3. Vorsitzender Michael Gerstenecker, Geschäftsführer Rainer Rathmann sowie aus dem Kuratorium Willi Arens und Franz Rothkopf und mit der Führung der für die kommenden vier Jahre beauftragt wurden. -Foto: PNP

Freunde und Förderer der Garnison Freyung ziehen Bilanz

Die "Freunde und Förderer der Garnison Freyung e.V." haben im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung im Offiziersheim die Vorstandschaft mit Josef Leutzinger an der Spitze weitgehend unverändert bestätigt. Im Jahr 2019 sind 3800 Euro an Investitionen vorgesehen: 2800 Euro für Aktivitäten rund um die Garnison und jeweils 500 Euro für den Kultur- und Förderpreis und für das Voixmusi-Camp des Kreisjugendringes.

Der 1. Vorsitzende der "Freunde und Förderer", Josef Leutzinger, dankte allen Mitgliedern und vor allem den Spendern und Gönnern, die mit ihrem Beitrag den Einsatz und das Engagement des Vereins erst ermöglichen. Die Mitgliederzahl zum Jahresende 2018 betrug 206.

Josef Leutzinger stellte sich für eine letzte Amtsperiode von von Jahren noch einmal zur Verfügung und wurde als 1. Vorsitzender wiedergewählt. Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden per Handaufheben Herbert Schiller als Stellvertreter sowie Geschäftsführer Rainer Rathmann. Da der 3. Vorsitzende ein aktiver Soldat sein soll, nimmt dieses Amt bis zu seiner Versetzung im September 2019 Oberstleutnant Michael Gerstenecker ein. Beisitzer bleiben Heinz Urmann, Helmuth und Oliver Eberle; den Posten des vierten Beisitzers füllt der jeweilige Kommandeur als geborenes Mitglied aus. Kassenprüfer Walter Hammerl steht künftig Gordon Pawlik zur Seite.