Freunde und Förderer der Garnison Freyung e.V.
26
JUL
2017
Zurückgeblickt: Josef Leutzinger - Vorstand seit der Gründung bis heute - ließ vor zahlreichen Besuchern im Traditionsraum die vergangenen 30 Jahre bildlich Revue passieren. - Foto: Rathmann

Garnisons-Freunde feiern 30. Geburtstag

Im Traditionsraum der Freyunger Garnison blickte Josef Leutzinger als Vorstand der Freunde und Förderer der Garnison Freyung in einer bildlichen Zeitreise auf drei Jahrzehnte zurück. Am 7. Mai 1987 trafen sich verantwortungsvolle Personen, um auf Einladung des damaligen Kommandeurs Oberstleutnant von Krokow eine Unterstützungsverein für die Garnison zu gründen. 53 Mitglieder erklärten sich bereit, und von Krokow übergab ein Startkapital von 2000 DM, gesammelt unter den Freyunger Soldaten.

Die Ziele waren und sind bis heute, durch Erweiterung des Verständnisses für Sicherheit in Frieden und Freiheit in seiner angestammten bayerischen Heimat dazu beizutragen, dass die Beziehungen zwischen den Soldaten, dem Standort, der Bevölkerung der Stadt, des Landkreises und der Region intensiviert werden. Dies geschah und geschieht durch Förderung der Soldaten- und Reservistenbetreuung, Unterstützung von Personen, die in Folge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen sind, durch Förderung von Bildung, Erziehung, Kultur, der Völkerverständigung, des Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutzes, des Heimatgedankens und der Förderung des Sports. Von Beginn an und bis heute fungieren Leutzinger als Vorstand und Alois Seidl als Geschäftsführer. Mit von der Partie waren seit Beginn der damalige Bürgermeister Fritz Wimmer und damalige MdL Alfons Urban.